Straßenhunde-Projekt

In den Straßen Kathmandus leben rund 25.000 heimatlose Hunde. Viele von ihnen sind unterernährt und/oder haben Wunden von Revierkämpfen davongetragen, die durch Schmutz und Wasser zu schlimmen Entzündungen geführt haben. Andere sind so stark von Parasiten befallen, dass sie kaum noch Fell haben. Ihre Haut weist nicht selten offene und blutige Stellen auf oder ist von einer dicken Kruste überzogen. 

 

Zusammen mit Tierärzten und ansässigen Tierschutz-Organisationen kümmert sich BIA um diese Hunde, versorgt soweit es möglich ist und die Hunde sich überhaupt anfassen lassen die Wunden und stellt Futter bereit. Auf Grund der Vielzahl der verwahrlosten und heimatlosen Tiere können leider nicht alle gerettet werden. Dennoch gibt BIA auch hier unermüdlich sein Bestes, um zumindest einen Teil des Leids dieser Tiere zu lindern. 

 

BIA Deutschland werden künftig gezielt an Kooperationen mit Futterherstellern oder Tierärzten arbeiten. Natürlich ist auch jede finanzielle Unterstützung – wie bei allen anderen Projekten auch – herzlich willkommen.

 

Wir freuen uns über jedes Interesse und jede Hilfe.

BIA Deutschland e.V. ist beim Amtsgericht Darmstadt im Vereinsregister unter 83889 eingetragen.

Das Finanzamt Groß-Gerau hat uns am 06.02.2017 die Gemeinnützigkeit bescheinigt. Für Ihre Mitgliedsbeiträge und Spenden
können wir Ihnen daher Zuwendungsbescheinigungen ausstellen. Ihre Spende ist somit steuerlich absetzbar. 

KONTAKT:

BIA Deutschland e.V.

Schwalbenweg 6

D – 64572 Büttelborn

Mail:  bia(at)bia-deutschland.com

www.bia-deutschland.com

 

BANKVERBINDUNG:

BIA Deutschland e.V.
Mainzer Volksbank eG
IBAN: DE56 5519 0000 0932 7960 14

BIC: MVBMDE55